Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung: Das zahlen die gesetzlichen Krankenkassen

Zahnmedizinische Prophylaxe ist wichtig, um Zähne und Zahnfleisch langfristig gesund zu halten. 103 von 114 gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland bezuschussen eine professionelle Zahnreinigung oder übernehmen die Kosten dafür vollständig. Die Modelle der Kassen sind dabei recht unterschiedlich: Einige schränken die freie Zahnarztwahl ein, andere erstatten die Kosten anteilig im Rahmen von Bonusprogrammen, die auch andere medizinische Vorsorgeuntersuchungen umfassen.

In der Liste, die Sie als PDF-Datei kostenfrei herunterladen können, finden Sie eine Übersicht der gesetzlichen Krankenkassen, die sich an den Kosten für eine professionelle Zahnreinigung beteiligen.

Zum Herunterladen (kostenfrei):

Gute Pflege – gesunde Zähne

Wir freuen uns über Ihr strahlendes Lächeln. Damit es Ihnen auch möglichst lange erhalten bleibt, ist neben den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen eine gute Pflege unverzichtbar. Die beginnt bereits mit der Wahl der richtigen Zahnbürste und wird durch eine professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis komplettiert.

Jetzt Prophylaxe-Termin vereinbaren

Professionelle Zahnreinigung

Erhalten Sie sich Ihr strahlendes Lächeln!

Mit einer regelmäßigen Zahnpflege und einer zahnfreundlichen Ernährung schaffen Sie gute Voraussetzungen für ein gesundes Gebiss. Doch selbst wenn Sie Ihre Zähne gewissenhaft putzen und Ihre Mundflora mit einer speziellen Spülung im Gleichgewicht halten – schwer zugängliche Stellen erreichen Sie damit leider nicht. Dort sammeln sich im Laufe der Zeit krankmachende Beläge und unschöne Verfärbungen, die nur mithilfe einer professionellen Zahnreinigung (PZR) in unserer Praxisklinik entfernt werden können. Erhalten Sie sich Ihr strahlendes Lächeln und lassen Sie Ihre Zähne am besten zweimal im Jahr professionell reinigen.

Jetzt PZR-Termin vereinbaren

Ablauf einer professionellen Zahnreinigung (PZR)

Eine professionelle Zahnreinigung in unserer Praxisklinik dauert bei Erwachsenen in der Regel eine Stunde und wird von speziell ausgebildeten und erfahrenen Prophylaxe-Assistentinnen durchgeführt. Neben einer gründlichen und schonenden Reinigung Ihrer Zähne erhalten Sie zudem wertvolle Tipps für eine optimale Mundhygiene. So analysieren wir gerne Ihre Zahnputztechnik und optimieren sie gemeinsam mit Ihnen.

  1. Untersuchen
    Um Ihre Mundhygiene optimal verbessern zu können, untersuchen wir zunächst Ihre Mundhöhle und Ihr gesamtes Zahnsystem. So können wir bereits vorab erkennen, wo sich Beläge befinden und ob Ihr Zahnfleisch gesund ist.
  2. Reinigen
    Mit einem Pulverstrahlgerät, dem sogenannten Airflow, entfernen wir Beläge von den Oberflächen und in den Zwischenräumen Ihrer Zähne. Dabei beseitigen wir auch eventuell vorhandenen Verfärbungen, die durch Kaffee, Tee oder Nikotin entstanden sind. Mit einem Ultraschallgerät und speziellen Handinstrumenten entfernen wir zudem eventuell vorhanden Zahnstein. Darüber hinaus nutzen wir zur Reinigung der Zwischenräume Interdentalbürstchen und Zahnseide und reinigen Ihre Zunge mit einem speziellen Zungenreiniger.
  3. Polieren
    Um auch feinste Ablagerungen zu entfernen und die Oberflächen zu glätten, polieren wir nach der gründlichen Reinigung Ihre Zähne mit drei fluoridhaltigen Pasten unterschiedlicher Körnung. Dadurch verhindern wir eine schnelle Neubildung von Belägen und sorgen zudem dafür, dass Ihre Zähne wunderschön glänzen.
  4. Fluoridieren
    Um den Zahnschmelz zu stärken, tragen wir zum Abschluss einen fluoridhaltigen Lack auf. Der schützt die Zähne zudem vor Bakterien und säurehaltigen Lebensmitteln.

Modernste Technik - Wellness für die Zähne

Wir sorgen dafür, dass Ihre professionelle Zahnreinigung im denecke zmvz so angenehm und gründlich wie möglich ist. Dafür nutzen wir unter anderem modernste Airflowgeräte (Pulverstrahlgeräte) des Marktführers EMS. Für die Entfernung von Belägen auf dem Zahn und in den Zwischenräumen verwenden wir dabei ein besonders schonendes aber dennoch hochwirksames, feinkörniges Pulver.

Vorteile

Eine professionelle Zahnreinigung leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt Ihrer Zähne. Beläge und Bakterien, die Karies, Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis verursachen können, werden wirksam und zuverlässig entfernt. Das sorgt nicht nur für eine optimale Mundhygiene sondern auch für ein gepflegtes Erscheinungsbild Ihrer Zähne und ein strahlendes Lächeln.

Kosten

Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung müssen gesetzlich Versicherte grundsätzlich selbst tragen. Einige Krankenkassen beteiligen sich jedoch mittlerweile daran oder erstatten sie im Rahmen von Bonusprogrammen. Bei privaten Krankenversicherungen hängt die Kostenübernahme von den individuellen Vertragsbedingungen ab.

Wie häufig Sie eine professionelle Zahnreinigung benötigen, hängt von Ihrem persönlichen Karies- und Parodontitis-Risiko ab. Sind Zähne und Zahnfleisch gesund, sollten Sie Ihre Zähne mindestens einmal im Jahr professionell reinigen lassen. Neigen Sie hingegen zu Zahn- und Zahnfleischerkrankungen oder haben Zahnersatz oder eine festsitzende Zahnspange, raten wir Ihnen, professionelle Zahnreinigungen mehrmals im Jahr in Anspruch zu nehmen.

PZR bei Zahnersatz

Haben Sie Brücken, Kronen, Implantate oder herausnehmbare Prothesen, ist eine professionelle Zahnreinigung besonders wichtig. Sowohl die Zähne als auch das Zahnfleisch unter dem Zahnersatz werden stark beansprucht und sind zudem meist nur eingeschränkt zugänglich. Deshalb sammeln sich dort im Laufe der Zeit häufig Beläge und Bakterien, die zu Mundgeruch, Zahnfleischentzündungen oder Karies führen können. Mit einer professionellen Zahnreinigung reduzieren sie das Risiko von Erkrankungen erheblich.

Professionelle Zahnreinigung und Kieferorthopädie

Festsitzende Zahnspangen stellen bei der Zahnreinigung eine besondere Herausforderung dar. Die auf die Zähne aufgebrachten Brackets und die gespannten Metallbögen erschweren die häusliche Mundhygiene erheblich und es bilden sich sogenannte Schmutznischen. Zahnzwischenräume sind oftmals besonders schwer zu reinigen, da sie durch die Spange teilweise verschlossen werden. Deshalb sollten Sie bei kieferorthopädischen Behandlungen alle drei, mindestens jedoch alle sechs Monate, eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.

Prophylaxe in der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft kommt es zu hormonellen Umstellungen, die auch Auswirkungen auf das Zahnfleisch haben. Das Bindegewebe unter dem Zahnfleisch lockert auf, das Zahnfleisch wird stärker durchblutet und schwillt schneller an. Die Barrierefunktion des Zahnfleisches ist somit nicht mehr vollständig gewährleistet und Bakterien können leichter eindringen und Zahnfleischbluten oder leichte Entzündungen verursachen – der Beginn einer sogenannten Schwangerschaftsgingivitis. Damit die nicht in eine Parodontitis übergeht, sollten Sie in der Schwangerschaft unbedingt auf eine gute Zahnpflege achten und regelmäßig zahnmedizinische Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

Erbrechen und Heißhunger gefährden die Zahngesundheit

Viele werdende Mütter leiden in der Frühschwangerschaft zudem unter Übelkeit und häufigem Erbrechen. Die Magensäure greift dabei unter anderem den Zahnschmelz an und macht die Zähne somit empfänglicher für Karies. Kommt nun noch ein Heißhunger auf zuckerhaltige oder saure Nahrungsmittel hinzu, erhöht sich das Kariesrisiko erheblich. Eine professionelle Zahnreinigung minimiert das Risiko, stärkt den angegriffenen Zahnschmelz und sorgt für eine optimale Mundhygiene. Und die ist nicht nur für die Mutter, sondern auch für das ungeborene Kind wichtig. Denn eine unbehandelte Parodontitis kann beispielsweise das Risiko einer Frühgeburt erheblich erhöhen.

Professionelle Zahnreinigung bei Mundgeruch

Schlechten Atem hat jeder zwischendurch mal – Zwiebeln, Knoblauch und Käse sind nur einige von zahlreichen Lebensmitteln, die kurzzeitig für einen unangenehmen Geruch sorgen können. In der Regel verschwindet der schlechte Atem spätestens ein paar Tage nach dem Genuss wieder. Ist das bei Ihnen nicht der Fall, leiden Sie – genauso wie rund ein Viertel aller Europäer – unter Mundgeruch.

Ursache dafür können allgemeine Erkrankungen wie Entzündungen im Nasen-Rachenraum, Entzündungen in der Mundhöhle, eine Diabetes oder eine Leberzirrhose sein. Auch starker Hunger verursacht kurzzeitig Mundgeruch. In den meisten Fällen sind jedoch Bakterien, die sich auf Zunge und Zähnen ansiedeln, für den unangenehmen Geruch verantwortlich. Hier kann eine professionelle Zahnreinigung schnelle Abhilfe schaffen. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Zunge regelmäßig von Belägen befreien. Unsere Prophylaxe-Assistentinnen geben Ihnen hierzu nach der professionellen Zahnreinigung gerne weitere Informationen.

Professionelle Zahnreinigung bei Parodontitis

Rund 75 Prozent der Deutschen über 35 Jahre haben eine Parodontitis. Auslöser der Entzündung des Zahnhalteapparates sind Bakterien, die sich in der Mundhöhle befinden. Sie verursachen zunächst eine Zahnfleischentzündung, die – sofern sie unbehandelt bleibt – zu einem Rückgang des Zahnfleisches führt. Dadurch entstehen Zahnfleischtaschen, in denen sich immer mehr Bakterien ansammeln und weitere Entzündungen hervorrufen. Im Endstadium greift die Parodontitis schließlich auf den Kieferknochen über und führt zu Zahnverlusten. Beschleunigt wird der Verlauf durch mangelnde Mundhygiene, erbliche Veranlagung, Rauchen, ungesunde Ernährung, Stress oder durch eine Diabetes-Erkrankung. Mit einer regelmäßigen professionellen Zahnreinigung können Sie einer Parodontitis wirksam vorbeugen oder das Fortschreiten der Erkrankung verlangsamen.

Weitere Informationen

Die richtige Zahnpflege

Interessant?