Laserzahnmedizin

Laserzahnmedizin

Behandlungen mit Lasertechnik

Unser Zahnarzt-Team bietet Ihnen eine weitere innovative Behandlungsmethode in unserer Praxisklinik an: Eingriffe mit Laser sind schnell und besonders schonend. Obwohl die Laserbehandlung Patienten eine Reihe von Vorteilen bietet, wird diese Methode bislang erst in etwa 5 % aller zahnmedizinischen Praxen angewandt.

Heilung durch Licht

Ein Laser ist ein extrem gebündelter Lichtstrahl. Im Gegensatz zu natürlichem Licht hat der Laser nur eine Wellenlänge. Laserenergie hat verschiedene Wirkungen im Gewebe. Da die Intensität des Laserstrahls genau dosiert werden kann, ermöglicht die Lasertherapie ein großes Behandlungsspektrum: vom chirurgischen Schnitt bis hin zur Stimulation der Wundheilung.

In unserer Praxisklinik arbeiten wir mit einem Dioden-Laser. Aufgrund der geringen Eindringtiefe des Laserlichts lässt sich damit das Weichgewebe extrem schonend behandeln. So erübrigt sich beispielsweise in den meisten Fällen ein Nahtverschluss und Wunden heilen besonders rasch.

Behandlungsmöglichkeiten mit Laser

In unserer Praxisklinik setzen wir den Laser besonders in den Bereichen Parodontologie und Implantologie ein. Weitere Behandlungsfelder sind Wurzelbehandlungen, die Durchtrennung von Lippenbändchen, die Entfernung von Zahnfleischwucherungen oder die Bestrahlung von empfindlichen Zahnhälsen. In einigen Fällen stellt die Laserbehandlung sogar die einzig mögliche Therapieform dar, um einen Zahn zu erhalten.

Parodontologie

Bei der Volkskrankheit Parodontitis eröffnen sich mit der Laserbehandlung neue Wege, denn durch die bakterienabtötende Wirkung des Strahls erübrigt sich in vielen Fällen eine Operation. Nach der Entfernung von Zahnstein oder Belägen wird die Lasersonde bis zum Boden der bakteriell besiedelten Zahnfleischtasche eingeführt. Dort werden die Keime, die die Parodontitis auslösen, abgetötet. So werden die Voraussetzungen für eine Heilung geschaffen.

Implantologie

Ein wichtiges Aufgabenfeld für den Einsatz des Diodenlasers ist die Implantologie. Von der schonenden Freilegung der Implantatköpfe nach der Einheilphase über die ästhetische Ausformung des Zahnfleisches bis hin zur Behandlung von entzündlichem Knochenschwund um ein Implantat herum erspart der Einsatz eines Lasers dem Patienten Zeit und ist eine äußerst schonende Alternative zu herkömmlichen Methoden.

Laser in der Endodontie

Das Hauptproblem in der Wurzelkanalbehandlung ist der bakteriell infizierte Wurzelkanal.
Zu den anatomischen Besonderheiten des komplexen Kanalsystems zählen kleinste  Seitenkanäle, die den Bakterien ein optimales "Versteck“  bieten.

Diese Seitenkanäle sind durch die klassischen Möglichkeiten der Reinigung ( Spülung und maschinelle Reinigung mittels speziellen Feilen ) nicht zu säubern.

Eine unvollständige Entfernung des Gewebes ist der Hauptgrund für einen Behandlungsmisserfolg.

An dieser Stelle ist der Laser als unterstützende Maßnahme von entscheidender Bedeutung; es kann hierdurch eine nachgewiesene bakterienabtötende Wirkung  in den Seitenkanälchen erfolgen. Der enorme Vorteil des Lasers in der Wurzelkanalbehandlung gegenüber den klassischen Reinigungsmöglichkeiten ist die Durchdringungstiefe des Laserlichtes in tiefere Schichten des Zahnes, die ansonsten der Reinigung nicht zugänglich wären.

Vorteile der Laserbehandlung für Patienten:

  • Schnell
  • Schonend
  • Keimreduzierend
  • Bessere Wundheilung
  • Minimaler Eingriff
  • Behandlung auch für Risikopatienten
    (z. B. für Personen mit Herzschrittmacher)

Kontakt / Wunschtermin anfragen

Interessant?