Qualitätsmanagement

TÜV-zertifizierte Qualität

Das Qualitätsmanagement der Praxisklinik denecke zahnmedizin wurde erstmalig am 20.05.2009 vom TÜV Rheinland nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Diese Zertifizierung wurde inzwischen mehrfach bestätigt.

Für Sie heißt das: Wir machen Lächeln® – weiterhin in ausgezeichneter Qualität!

Denn die Zertifizierung bestätigt: Sie als Patient, Ihre Sicherheit und Zufriedenheit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Unser dokumentiertes Qualitätsmanagement garantiert unseren Patienten, dass die relevanten Aktivitäten und Behandlungsschritte in Bezug auf Qualität geplant, umgesetzt, kontrolliert und ständig verbessert werden. Die Arbeitsabläufe in unserer Praxisklinik werden von der Terminvergabe über die Aufbereitung der Instrumente bis zur Leistungsabrechnung und hin zum Recall festgelegt und gesichert.

Durch unser Qualitätsmanagementsystem erreichen wir, dass die Kompetenzen aller Mitarbeiter in den Praxiserfolg eingebunden werden und sich das Praxisteam gemeinsam für das Erreichen der selbstgesetzten Praxisziele einsetzt.

Unsere Qualitätspolitik

Der Patient ist im Mittelpunkt unseres Handelns. Sein Wohl und seine Zufriedenheit erreichen wir durch eine individuelle Beratung und Betreuung, durch neuste und technisch aktuelle Behandlungsformen. Diese resultieren aus der ständigen Weiterqualifizierung der leistungsfähigen und zufriedenen Mitarbeiter von denecke zahnmedizin.

Die ständige Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagements erlaubt es uns, verantwortungsbewusst gegenüber Patienten, Mitarbeiter und Umwelt, und ökonomisch zur Zukunftssicherung unserer Ziele zu handeln.

Qualitätsmanagement

"Qualität, Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement“, dies sind Begriffe, die in den letzten Jahren sehr in den Vordergrund getreten sind und im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesen dominiert haben. Die Verpflichtung zur Qualitätssicherung und zum Qualitätsmanagement ist bereits Bestandteil des Sozialgesetzbuches Teil V (SGB V): im §135a wird ausgeführt, dass alle Einrichtungen des Gesundheitswesens verpflichtet sind, ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln.

In einem freien Markt wird eine Arzt oder Zahnarztpraxis langfristig nur bestehen können, wenn es gelingt, durch Konstanz und Qualität der angebotenen medizinischen Dienstleistungen den Patienten zu binden. Bei der freien Arztwahl ist Qualität im Sinne der Fähigkeit der Praxis, Patientenerwartungen zu erfüllen, für den Patienten ein bevorzugtes Auswahlkriterium. Diese Fähigkeit, Erwartungen und Forderungen zu erfüllen, muss für Dritte erkennbar sein. Wer Qualität nachweisen will, muss Transparenz schaffen und die Qualität messen. Dies bedeutet im Umkehrschluss allerdings auch: es gibt keine nachweisbare Qualität ohne Qualitätsmanagement.

Gefragt ist ein systematischer Qualitätsansatz, der hilft, den Anforderungen der Patienten gerecht zu werden, Fehlleistungen zu reduzieren und Praxisabläufe kontinuierlich zu verbessern, um Kundenanforderungen schneller und besser erfüllen zu können. Somit ist Qualitätsmanagement nichts, was der ärztlichen Tätigkeit wesensfremd ist, sondern im Gegenteil eine ständige Verpflichtung, die sich aus dem speziellen Verhältnis gegenüber dem sich anvertrauten Patienten ergibt. Daher bedarf es im Prinzip keines politischen Druckes zur Umsetzung von Qualitätsmanagement in der Arztpraxis.

Vorteile für unsere Patienten

Unser dokumentiertes Qualitätsmanagement garantiert unseren Patienten, dass die relevanten Aktivitäten und Behandlungsschritte in Bezug auf Qualität geplant, umgesetzt, kontrolliert und ständig verbessert werden. Die Arbeitsabläufe in unserer Praxisklinik werden von der Terminvergabe über die Aufbereitung der Instrumente bis zur Leistungsabrechnung und hin zum Recall festgelegt und gesichert.

Durch unser Qualitätsmanagementsystem erreichen wir, dass die Kompetenzen aller Mitarbeiter in den Praxiserfolg eingebunden werden und sich das Praxisteam gemeinsam für das Erreichen der selbstgesetzten Praxisziele einsetzt.

Zertifiziertes Managementsystem gemäß ISO 9001:2008

Der Begriff "Zertifizierung“ hat seinen Ursprung im lateinischen "certificare = sicher, gewiss machen“. Die Zertifizierung ist eine vertrauensbildende Maßnahme. Sie demonstriert nach außen gegenüber Kunden/Patienten und sonstigen interessierten Parteien die ordnungsgemäße Implementierung und Einhaltung eines normierten Qualitätsmanagementsystems.

Unser Qualitätsbewusstsein dokumentieren wir mit einer TÜV-Rheinland-Zertifizierung gemäß ISO 9001. TÜV Rheinland testet, bewertet und zertifiziert nicht nur die Sicherheit und Qualität von Produkten in nahezu allen Kategorien sondern auch Prozesse und Systeme. Die Ergebnisse werden kundenorientiert dokumentiert – das schafft Transparenz für uns und unsere Patienten.

Unsere ISO-Zertifikate

Interessant?