Wochenpost Solingen vom 23.06.2009

Kieferorthopädie – warum Ihre Zähne so wichtig sind

von Zahnärztin Eva Denecke

Solinger Wochenpost

Zu einem attraktiven Lächeln gehören auch gesunde und gerade Zähne. Sie sind jedoch nicht nur für die Ästhetik wichtig.
Die moderne Kieferorthopädie hat daher in der Zahnmedizin die Aufgabe der Prophylaxe von etlichen Erkrankungen, die mit Zahnfehlstellungen einhergehen.
Die Herstellung einer Idealverzahnung ermöglicht eine optimale Zahnhygiene und schützt das Gebiss vor Überbelastung. Die Kieferorthopädie kann so einen großen Beitrag leisten zur Vermeidung von  

  • Karies
  • Zahnbetterkrankungen (Parodontose)
  • Kiefergelenkserkrankungen
  • Kopfschmerz, Schwindel, Tinnitus
  • Orthopädische Folgeerkrankungen der Halswirbelsäule und des Rückens

Auch Sprachfehler können Folgen von Zahnfehlstellungen sein – diese können mit Hilfe der Kieferorthopädie unter Mitwirkung eines Logopäden behoben werden.
Da Zähne ein Leben lang korrigiert werden können, ist die Kieferorthopädie ein Fachgebiet, dessen Angebote sich an alle Patienten richten. Um den oben aufgeführten Erkrankungen entgegenwirken zu können, ist es sinnvoll, frühzeitig das eigene Gebiss oder das Ihres Kindes auf mögliche Fehlstellungen kontrollieren zu lassen.
Zu diesem Thema beraten wir Sie gerne ausführlicher in unserer Praxisklinik denecke zahnmedizin.

Zurück zur Übersicht

Interessant?