Unsere aktuelle Ausstellung

„Licht und Strukturen“ – Malerei von Dr. Viola Francke

In der neuen Ausstellung präsentiert die Kölner Malerin Dr. Viola Francke bis Mitte November 2017 eine Auswahl ihrer Werke zum Thema „Licht und Strukturen“ in den Räumlichkeiten der Praxisklinik.

Beruflich bedingt daran gewöhnt, genau hinzuschauen, entwickelte die promovierte Chemikerin den Wunsch, das Gesehene auch darstellen zu können. Nach dem zusätzlichen Studium an der Abendschule der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste, Städelschule Frankfurt, widmet sie sich seit 2006 der Darstellung der dramatischen Schönheit natürlicher Strukturen. Mit großem Erfolg, wie zahlreiche Ausstellungen belegen. „Ich habe das Künstlerische in der Wissenschaft gesehen. Nun suche ich die Wissenschaft in der Kunst.“ sagt Dr. Viola Francke.

Die Künstlerin zeichnet zum Beispiel vertrocknete Pflanzenteile, die eigentlich weggeworfen werden oder unbeachtet bleiben, stark vergrößert. Durch diese „Verfremdung“ wird oft nicht sofort deutlich, was dargestellt ist. Die Struktur des Objektes steht im Vordergrund, so dass sie studiert werden muss, damit das Objekt identifiziert werden kann. Die großformatigen, foto- und hyperrealistischen Gemälde und Zeichnungen offenbaren auf diese Weise, was mit bloßem Auge oft schwer zu erkennen ist. Licht ist eine ganz wichtige Komponente im Werk von Dr. Viola Francke. Obwohl es ja eigentlich nicht sichtbar ist, gelingt es ihr, es in ihren Ölbildern einzufangen. Dabei dienen die Pflanzen als Mittler, um das Licht für das Auge überhaupt erst wahrnehmbar zu machen. Möglich wird dies durch die altmeisterliche Öl-Lasurtechnik, mit der sie in den Bildern ein faszinierendes Tiefenlicht erzeugt. Dieses lässt die Motive von sich aus strahlen und schafft eine Übersteigerung der normalerweise wahrgenommenen Realität. Nie war eine getrocknete Rose so schön...

Der Betrachter ist eingeladen, die alltäglichen, meist unbeachteten Schönheiten seiner Umgebung neu und intensivst wahrzunehmen.


Sie sind herzlich dazu eingeladen, die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Praxisklinik denecke zahnmedizin anzusehen.


Unsere kommende Ausstellung:

„Zaungäste und andere Persönlichkeiten“– Werke von Renate Linnemeier

In unserer neuen Ausstellung präsentiert die Neusser Malerin Renate Linnemeier bis Ende Februar eine Auswahl ihrer Bilder und Objekte in den Räumlichkeiten der Praxisklinik.

Das Werk von Renate Linnemeier zeichnet sich durch Experimentierfreude und Vielseitigkeit aus. das Spektrum ihrer Arbeiten reicht von Acryl und Ölmalerei über Collagen und Objekte bis hin zu experimenteller Fotografie.

Die Künstlerin malt Geschichten von Lebensfreude und Schönheit, die auch durchaus rätselhaft bleiben dürfen. Erlebtes, Erdachtes und Verfremdetes fließen in ihre oft poetisch anmutende Bildwelt ein. Dabei sind die eingesetzten Materialien überwiegend bodenständiger Natur. Bauwerkstoffe, Hölzer, Kokosfasern, Alu, Stoff, alte Bücher – alles dient der Inspiration. Nicht selten kommen Überbleibsel unserer Wegwerfkultur durch die Kreativität der Künstlerin zu neuen Ehren. So zum Beispiel bei der Serie der überaus beliebten Zaungäste, wo Fundstücke den auf groben Latten gemalten Persönlichkeiten den letzten Akzent verleihen...
Da steht – ganz aktuell - CROW gleichberechtigt neben dem zeitlosen PAN, die kaffeebraune Schönheit neben der selbstvergessenen Badenixe, der smarte Matrose neben der Dame mit dem außergewöhnlichen Kopfputz.

Sie sind herzlich eingeladen zur Ausstellungseröffnung am Mittwoch, den 22. November 2017, um 19:30 Uhr.

Bitte geben Sie uns kurz per Telefon, Fax oder E-mail Bescheid, mit wie vielen Personen Sie die Ausstellungseröffnung besuchen möchten. Nach der offiziellen Eröffnung ist die Ausstellung während der Behandlungszeiten frei zugänglich.

 

Hier finden Sie alle Künstler, die bisher bei uns ausgestellt haben.

Interessant?